Freiberg für alle

#gesichtzeigen Rüdiger Grimm

Als Geschäftsführer des Ingenieurbüros geoENERGIE Konzept GmbH beschäftigen wir uns mit der Planung von Erdwärmeanlagen nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Dabei lernt man viele Orte und Menschen kennen und weiß Gastfreundschaft zu schätzen.

Studiert habe ich Geowissenschaften von 1987 bis 1992 an der TU Bergakademie Freiberg und schon während meines Studiums hatte ich viel mit ausländischen Kommilitonen zu tun. Das hat mich schon immer interessiert und fasziniert.

Seit 1998 bin ich Mitglied des Rotary Club Freiberg. Dabei gilt mein Engagement in erster Linie dem internationalen Schüleraustausch. In meiner zwölfjährigen Zeit als Verantwortlicher für den Austausch habe ich mehr als 1.500 junge Menschen im Alter von 17 Jahren in ihrem Auslandsjahr ehrenamtlich betreut – sowohl unsere Gäste während ihres Jahres bei uns in Freiberg und in Sachsen als auch unsere Schüler in vielen Ländern der Welt. 

Viele Geschichten gibt es davon zu berichten, aber ein Grundgedanke vereint die jungen Menschen: „Wir sitzen alle im selben Boot. Egal, ob Australien, Brasilien, Kanada, Südafrika oder Indonesien – wenn wir in einem fremden Land sind, geht es uns allen gleich – wir haben dieselben Gedanken, Ängste und Sorgen. Und es ist schön, wenn wir herzlich empfangen werden. Dann fällt auch die Integration leichter und die Sprache lernt sich fast von allein.“ 

Unsere ersten Austauschschüler sind jetzt schon fest im Berufsleben integriert, haben einen Beruf gelernt oder studiert, haben Familie und Kinder. Viele sehnen sich nach ihrer ehemaligen Heimat zurück, besuchen regelmäßig ihre früheren Gasteltern, sind zur Hochzeit ihrer Geschwister eingeladen oder bekommen Besuch von ihrer Familie auf Zeit.
Und wenn es sich irgendwie ergibt und man auf Reisen in Europa ist, macht man mal schnell einen Abstecher nach Sachsen und Freiberg. Unser Haus steht ihnen dafür immer offen.

Rüdiger Grimm, Geschäftsführer geoENERGIE Konzept GmbH / Rotary Club Freiberg / Freiberger

Schreibe einen Kommentar