Freiberg für alle

#gesichtzeigen Prof. Dr. Michael Schlömann

An der Universität arbeiten wir mit Kollegen in vielen Ländern vertrauensvoll zusammen. Studenten und Kollegen aus zahlreichen Ländern studieren oder arbeiten an der TU. Schon allein deshalb (aber nicht nur deshalb) finde ich ausländerfeindliche Hetze unerträglich.
An der TU setzen wir uns mit globalen Umweltproblemen auseinander und suchen nach besseren technischen Lösungen. Die globalen Herausforderungen, wie z.B. den Klimawandel, werden wir nur durch internationale Zusammenarbeit wirkungsvoll bekämpfen können. Das Leugnen von Umweltproblemen und die Überbetonung des Nationalstaates sind nicht hilfreich, sondern gefährlich.
Als Wissenschaftler ist mir wichtig, dass auf Fakten basierend argumentiert wird. Die Fake News, die insbesondere von Rechtspopulisten verbreitet werden, sind oft nicht zu ertragen.
Zur Demokratie gehört der inhaltliche Streit um den besten Weg. Aber die Feindseligkeit, die Rechtspopulisten verbreiten, ist in höchstem Maße abstoßend.

Prof. Dr. Michael Schlömann, TU Bergakademie Freiberg

Schreibe einen Kommentar